absolute tus

Platz erstrahlt in sattem Grün

RTEmagicC Kunstrasenplatz-2 2014-10 03.jpgLange haben die Fußballer der TuS Frammersbach diesen Moment herbeigesehnt: Am Freitag verwandelte sich der ehemals braune Tennenplatz in einen grünen Kunstrasenplatz. Eine Spezialfirma aus Holland rollte den Rasen, bereits am kommenden Montag soll der Platz fertig sein.mainpost

 

„Wir sind im Plan“, freute sich Jochen Mill von der Führungsriege der TuS-Fußballabteilung. Als in der zweiten Septemberwoche die Arbeiten für den ersten Kunstrasenplatz im Landkreis losgingen, hatte Mill als anvisierten Fertigstellungstermin Ende Oktober genannt – ein sportliches Ziel, das nun tatsächlich erreicht wird. Die Fußballabteilung der Turn- und Sportvereinigung hat sehr arbeitsreiche Wochen hinter sich. Zunächst war die Firma SK Sport- und Freianlagenbau mit schwerem Gerät auf dem ehemaligen Hartplatz zugange: der Unterbau wurde hergestellt, schließlich eine elastische Dämpfungsschicht aufgebracht.

Parallel dazu packte die Fußballabteilung kräftig an. In unzähligen Stunden wurden die Pflasterarbeiten rund um den Platz in Eigenleistung erstellt. „Teilweise waren 40 Leute da“, lobte Mill die fleißigen Helfer.

26 Bahnen verrollt

Am Freitag kam dann der große Moment: Aus dem ehemals braunen Platz wurde ein grüner. Zehn Mann der Firma „Henitech“ aus dem niederländischen Weert brachten den Kunstrasen auf. Dabei wurden die vier Meter breiten Kunstrasenbahnen – 26 an der Zahl – mit einer Länge von je 67 Metern quer zum Spielfeld verrollt. Entstanden ist damit eine Kunstrasenfläche von 6968 Quadratmetern. Die Kosten für Projekt liegen bei rund 300 000 Euro.

Laut Jochen Mill wird der Kunstrasen nun am Wochenende und am Montag noch mit Sand und Granulat verfüllt, am Montagabend soll der Platz fertig sein. Die Abnahme durch Bezirksspielleiter Bernd Reitstetter soll noch in der kommenden Woche erfolgen.

Ebenfalls an diesem Wochenende soll die Bande rund um den Platz fertiggestellt werden. Die Hälfte der Werbefläche wurde bereits an Werbepartner verkauft. Nächste und übernächste Woche werden die freiwilligen Helfer nochmal ihre Ärmel hochkrempeln: Der Eingangsbereich und Zugang zum neuen Fußballplatz soll gepflastert werden.

Einweihungsfeier 2015

Eine Einweihungsfeier wird es heuer aber nicht mehr geben. Wie Mill sagte, möchte der Verein damit bis zum kommenden Jahr warten und sie mit einem Jubiläum verbinden: 2015 feiert die Turn- und Sportvereinigung ihr 125-jähriges Bestehen. „Im Juni soll es an einem Wochenende eine große Einweihungsparty geben. Ein Einweihungsspiel ist auch geplant“, kündigt Jochen Mill an.

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: