absolute tus

Nach dreimaligem Rückstand noch 3:3 im MSP-Derby!

Was sich im ersten Moment nach einer "Hammerpartie" anhört, war allerdings eine "kleine Mogelpackung".
Die hohe Anzahl der Tore in Karlstadt war vor allem einer Vielzahl von Fehlern hüben wie drüben "zu verdanken". Spielerisch war auf dem holprigen Platz nur wenig zu sehen bzw. möglich.

Hätten wir unsere beiden klaren Möglichkeiten anfangs gleich genutzt, dann hätten wir der Partie eine andere Wendungen geben können.
So mussten wir mit der ersten Chance des Gegners aus heiterm Himmel dessen Fühungstreffer hinnehmen. Und fortan "hechelten" wir Großteile der Begegnung einem Rückstand hinterher...

Dabei stellten wir uns jedoch zumindest ganz passabel an und konnten insgesamt gleich dreimal einen Führungstreffer der Hausherren egalisieren. Auch eine Qualität!

Das 2:1 der Heimelf entstand dabei aus einer klaren Abseitsposition, dafür gelang uns im Schlussakkord das 3:3 per Eigentor...
Ausgleichende Gerechtigkeit unter dem Strich und auch ein leistungsgerechtes Ergebnis.

Gegen einen in diesem Jahr noch ungeschlagenen Gegner muss mit einem Auswärtsremis auch mal zufrieden sein, auch wenn ein Sieg in Anbetracht der Niederlagen der anderen Spitzenteams natürlich "der Knaller" gewesen wäre...

TSV Karlstadt - TuS Frammersbach 3:3 (1:1)
Torschützen: Marco Trapp (32. Minute), Fabian Lurz (57.), Eigentor (90. Minute)
Tabellenplatz: 2 - 45 Punkte

Am Sonntag kommt es zum Verfolger-Duell mit Hösbach-Bahnhof. Ein echter Kracher in dem wir zeigen können, ob es für ganz oben reicht für unsere junge Mannschaft.
Hierzu hoffen wir natürlich auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer!

An Ostern treten wir dann gleich darauf beim Tabellenführer Lengfeld an. Es sind quasi die "Wochen der Wahrheit"...

"Reserve" wird langsam unheimlich...

5 Spiele in 2017: 5 Siege! So einen Lauf gab es schon seit Jahren nicht mehr bei unserer II. Mannschaft.
Und wenn es läuft, dann gewinnt man eben auch so ein Auswärtsspiel mal "ganz dreckig".
In der nicht gerade berauschenden Partie reichte eine Fernsschuss von Fabian Aull (33. Minute) sowie ein Kontertreffer von "Tormaschine" Marius Müller kurz vor Schluss (89. Minute). Da waren die Hausherren nach dem späten Ausgleich (87. Minute) noch etwas zu euphorisiert und haben voll auf den Siegtreffer gespielt... Nehmen wir gerne an!

DJK Reuchelheim/SV Heugrumbach - TuS Frammersbach II 1:2 (0:1)
Torschützen: Fabian Aull, Marius Müller
Tabellenplatz: 6 - 27 Punkte

So langsam haben wir die nötige Distanz zu den Abstiegsrängen geschaffen. Ganz gesichert sind wir aber noch nicht. Ein weiterer "Dreier" gegen die Konkurrenz aus Stetten/Binsfeld-Müdesheim wäre aber wohl die "halbe Miete" für den Klassenerhalt...

Vorschau:
Sonntag, 09.04.2017 - 12.45 Uhr/15.00 Uhr
TuS Frammersbach II - FV Stetten/Binsfeld-Müdesheim
TuS Frammersbach I - SpVgg Hösbach-Bahnhof

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: