absolute tus

DJK Hain zeigt dem TuS die kalte Schulter...

Es wurde die erwartet schwere Aufgabe beim Tabellensechsten, welche wir schließlich in einer sehr guten Partie mit einer knappen 1:0-Niederlage quittieren mussten.
Die erste dicke Möglichkeit des Spiels hatte unser Sturmführer Marco Trapp in der 23. Minute, sein Schuß krachte allerdings an die Unterkannte der Latte.

Spektakuläre Schlussminuten gegen Kitzingen!

Als die Spieler des Tabellenvorletzten Kitzingen enttäuscht vom Platz schlichen, konnte man fast etwas Mitleid bekommen. Die Gäste hatten nämlich aufopferungsvoll gekämpft und sich einen Punkt eigentlich redlich verdient.
Durch drei späte Treffer kamen wir dann aber doch noch zu einem statistisch deutlichen 4:1-Heimsieg. Bis in die Schlußphase zeigten wir dabei allerdings keinesfalls eine gute Leistung.

Glücksgöttin Fortuna war in Heidingsfeld mit an Bord...

Schon in der ersten Halbzeit hatten wir Dusel, denn vor unserer Führung von Michael Weigand mit schönem Drehschuss in Anschluss nach einer Ecke (25. Minute) hatte die Heimelf eine ganz dicke Möglichkeit. Ein Schuß aus 16 Metern klatschte da heftig an die Latte.
Bis zur Pause war unsere Leistung aber grundsätzlich in Ordnung. Es gab zumindest in Ansätzen ansehnliches Kombinationsspiel zu sehen.

"Erste" düpiert den Tabellenzweiten !

Völlig verdient siegte unsere Mannschaft in der Bezirksliga gegen den Zweitlatzierten aus Marktbreit-Martinsheim.
Gegenüber dem schwachen Auftritt in der Vorwoche in Schweinheim war unsere Elf dabei nicht wieder zu erkennen. Selbst ein "wunderschönes" Eigentor von Nico Franz (10. Minute) warf uns an diesem Tag nicht aus der Bahn...

Schwacher TuS lässt sich in Hälfte zwei den Schneid abkaufen!

Bei gefühlt 80% Ballbesitz in Halbzeit eins, die spielerisch dennoch keineswegs berauschend war, und mit einer Führung im Rücken war sich die "Erste" wohl ihrer Sache zu sicher. Anders lässt sich die schwache zweite Spielhälfte wohl nicht erklären.
Eigentlich lief alles planmäßig an. Mit einem berechtigten Handelfmeter gingen wir in der 26. Minute verdientermaßen in Front und hatten kurz darauf durch Sandro Flach bzw. Michael Weigand zwei gute Chancen auf eine noch beruhigendere Führung. Diese wurden leider vergeben, im Nachhinein fatal...

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: