absolute tus

TuS bestätigt tolle Auswärtsform!

Hatten wir bis März noch enorme Probleme bei Auswärtspartien, so scheint mit dem Monat April alles geändert. In Lohr und Heimbuchenthal wurden Auswärtssieg Nummer 3 und 4 klar gemacht, wohlgemerkt im alleine April !

In Lohr gelang ein verdienter Sieg, bei dem man den Hausherren nicht unbedingt anmerkte, dass es im Abstiegskampf um alles geht. Vielleicht war Lohr auch einfach zu verkrampft. Jedenfalls fuhren wir den nächsten Derbysieg ein.

"Erste" auf Rang 5 - "Reserve" verpasst Derbysieg

Nach dem 3:1-Sieg unter der Woche in Kitzingen, dem 4. Sieg in Folge (!), war die Spielvereinigung Hösbach-Bahnhof dann aber eine Nummer zu groß. 

Wir hatten mit großem Personalnotstand aufgrund Verletzungen etc. zu kämpfen. So war die Niederlage gegen diesen starken Gegner irgendwie auch erwartbar.
Die erste Halbzeit war von unserer Seite aus zumindest defensiv gut, so dass wir letztlich nur durch einen Foulelfmeter ein Gegentor kassierten. In Hälfte zwei mussten wir dann aber die Qualität des Gegners anerkennen, der sich zahlreiche Chancen erspielte und somit zu einem verdienten 3:0-Sieg kam.
Die Niederlage bedeutet aber keinen Beinbruch. Wir haben den zuvor eroberten 5. Tabellenplatz noch inne.

SSV Kitzingen - TuS Frammersbach 1:3 (0:1)
Torschützen: Fabian Lurz, Jannik Diehl, Christoph Nonnenmacher
SpVgg Hösbach-Bahnhof- TuS Frammersbach 3:0 (1:0)
Tabellenplatz: 5 - 41 Punkte

Nun geht es unter der Woche am Mittwoch zum Prestigeduell beim wiedererstarkten TSV Lohr. Für die Heimelf geht es dabei im Abstiegkampf um alles. Man will mit aller Macht eine Relegation noch verhindern.
Am Samstag wartet dann schon die nächste Spitzenmannschaft auf uns. Wir werden beim Drittplatzierten Heimbuchenthal vorstellig. Diese Mannschaft hat noch geringe Chancen auf den Relegationsrang.

"Reserve" nutzt längere Überzahl nicht zum Sieg!

Auf dem sehr schwer bespielbaren Nebenplatz in Partenstein erlebten die Zuschauer ein zähes Derby. Auch eine frühe Führung durch Danile Gossman nach knapp einer Viertelstunde brachte uns nicht die nötige Sicherheit. Die Führung wurde ausgerechnet durch unseren Ex-kicker Steffen Aloe schnell wieder egalisiert.
Auch nach einem recht frühen Platzverweis für Partenstein konnten wir die folgende halbstündige Überzahl nicht mehr zu einem weiteren Treffer nutzen. Hier haben wir einfach zu einfallslos mit langen Bällen agiert.

TSV Partenstein - TuS Frammersbach II 1:1 (1:1)
Torschütze: Daniel Goßmann
Tabellenplatz: 11 - 24 Punkte

Nachdem die direkte Konkurrenz in der hinteren Tabellenregion auch nur wenig erfolgreich war, haben wir nach wie vor noch den Nichtabstiegsplatz inne. Diesen gilt es nun am kommenden Wochenende gegen den Tabellenzweiten Steinfeld/Hausen-Rohrbach zu verteidigen. Das wird eine schwierige Aufgabe...

Vorschau:
Mittwoch, 27.04.2016 - 18.30 Uhr
TSV Lohr - Tus Frammersbach
Samstag, 30.04.2016 - 15.00/15.30 Uhr
TuS Frammersbach II - FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach
TSV Heimbuchenthal - TuS Frammersbach I

"Erste" seit 5 Spielen ungeschlagen !

Unser Lauf hält an!

Gegen Leider dauerte es aber bis kurz vor der Pause (45. Minute), ehe Yannik Diehl den ersten vernünftigen Angriff zur Führung verwertete . Dieser wurde allerdings postwendend von den Gästen mit deren einziger Torgelegenheit ausgeglichen (50. Minute). 

Die anschließende Hereinnahme von "Jungspund" Sandro Flach machte sich recht schnell bezahlt. Diese rackerte unermüdlich und schuf so Freiräume für seine Mitspieler. Die erneute Führung durch Yannik Diehl, per Kopf nach schöner Flanke von Nico Franz, war die logische Konsequenz (65. Minute). Das 3:1 kurz darauf (70. Minute) durch unseren Top-Torjäger Dominik Bathon, nach Vorarbeit des gut aufgelegten Yannik Diehl, bedeutete dann die entgültige Entscheidung.

Lediglich die unsauberen Konter in der Folgezeit mit entsprechend vielen Abseitsstellung müssen wir uns dann noch ankreiden lassen. Sonst wäre sogar ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen...

Frammersbach - TuS Aschaffenburg-Leider 3:1 (1:0)
Torschützen: Jannik Diehl 2x, Dominik Bathon
Tabellenplatz: 6 - 38 Punkte

So langsam macht sich unsere Serie auch in der Tabelle bemerkbar. Nach dem dritten Sieg in Folge sind wir mittlerweile auf Rang 6 geklettert und haben in Nachholspiel unter der Woche beim "Kellerkind" aus Kitzingen die Möglichkeit, uns sogar noch zu verbessern!
Danach geht es allerdings nach Hösbach-Bahnhof zum Tabellenvierten, wo die Trauben hoch hängen...

"Reserve" behält im Sechs-Punkte-Spiel die Nerven !

Ein früher Doppelschlag (5. und 10. Minute) brachte gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Erlabrunn eigentlich die nötige Sicherheit, um einen ungefährdeten Sieg einzufahren.
Nach zwei nicht gegebenen Abseitstoren und einem Treffer der Gäste "aus der Luft" zum 2:1 sah die Welt aber wieder ganz anders aus...
Da wir auch in Hälfte zwei nicht in der Lage waren, die zahlreichen Chancen zu einem dritten Tor zu nutzen, musste wir bis zum Schluss in der hitzigen Partie bangen, ehe der enorm wichtige, aber gleichwohl verdiente Sieg feststand !

TuS Frammersbach II - TSV Erlabrunn 2:1 (2:1)
Torschützen: Daniel Goßmann, Patrick Geiger
Tabellenplatz: 11 - 23 Punkte

Erstmals seit vielen Wochen sind wir damit auf einen Nichtabstiegsplatz geklettert! Das Tabellenbild ist allerdings trügerisch, denn wir haben schon ein Spiel mehr absolviert als die Konkurrenz...
Da wäre ein Derby-Sieg am kommenden Wochenende in Partenstein äußerst wichtig. Es wäre schön, wenn uns hier die Fans im Abstiegskampf zahlreich unterstützen würden!

Vorschau:
Mittwoch, 20.04.2016 - 18.15 Uhr
SSV Kitzingen - Tus Frammersbach
Sonntag, 24.04.2016 - 15.00 Uhr
TSV Partenstein - TuS Frammersbach II
SpVgg Hösbach-Bahnhof - TuS Frammersbach I

Endlich wieder ein Sechs-Punkte-Wochenende für den TuS !

Im Frammersbach Lager wusste man kaum mehr wie es sich anfühlt: der letzte Auswärtssieg der "Ersten" datierte schließlich vom August 2015(!). 

Das es ausgerechnet der A-Jugendliche Sandro Flach war, der in der 73. Minute das Tor des Tages mit einem gefühlvollen Heber aus 16 Metern schoß, war quasi das i-Tüpfelchen.
Bis dato waren wir die spielerisch bessere und torgefährlicher Elf und hatten den Führungstreffer drei-, viermal auf dem Fuß, während Rottendorf nur einen Alleingang verzeichnen konnte. Deren Spielsystem mit langen, hohen Bällen war wenig einfallsreich und unser Auswärtssieg unter dem Strich verdient.

TSV Rottendorf - TuS Frammersbach 0:1 (0:0)
Torschützen: Sandro Flach
Tabellenplatz: 9 - 35 Punkte

Die jüngst begonnen Siegesserie wollen wir nun auch im nächsten Spiel daheim gegen Leider fortsetzen. Ein weiterer Konkurrent im vorderen Tabellenmittelfeld (5. Rang - 39 Punkte), an den wir mit einem Dreier heranrücken wollen.

Reserve sendet deutliches Lebenszeichen im Abstiegskampf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ließ sich die II. Mannschaft auch von einem Rückstand mittels Foulelfmeter (14. Minute) nicht beeindrucken.
Mit frischem Elan kam man aus der Kabine und erzielte binnen einer Viertelstunde (50., 58. und 64. Minute) drei Treffer. Hierbei bewies man vor allem längst vergessene Stärken bei ruhenden Bällen. Alle drei Treffer resultierten aus Standardsituationen.
Der 2:3-Gegentreffer in der Schlussminute war daher auch verkraftbar. Bis dahin hatten wir die Partie jederzeit im Griff.

FV Holzkirchen/Remlingen - TuS Frammersbach II 2:3 (1:0)
Torschützen: Daniel Goßmann, Alexander Geiger, Marius Müller
Tabellenplatz: 13 - 20 Punkte

Am kommenden Wochenende geht es nun "ums Ganze für die Zweite". Der aktuelle Relegationsplatzinhaber Erlabrunn (12. Rang - 22 Punkte) gibt die Visitenkarte in Frammersbach ab. "Mehr Endspiel geht nicht"...

Vorschau:
Sonntag, 17.04.2016 - 13.00/15.00 Uhr
TuS Frammersbach II - TSV Erlabrunn
TuS Frammersbach I - TuS Aschaffenburg-Leider

Endlich, der erste Dreier im neuen Jahr!

Es hat zwar bis kurz vor Schluss gedauert, aber dann machte Dominik Bathon doch noch den ersten Sieg im Jahr 2016 perfekt.

Nach schöner Flanke wehrte der Torwart zwar dessen Kopfball noch ab, der Nachschuss passte dann aber. Ein etwas glücklicher, aber aufgrund der Leistungssteigerung in Hälfte zwei nicht unverdienter Dreier.

Die Gäste suchten ihr Heil ausschließlich im Konter und hatten dabei auch zwei dicke Dinger, um in Führung zu gehen. Mehr Spielanteile und Torabschlüsse hatten aber wir.

Damit wurde der Abstand nach hinten bzw. Platz 10 gefestigt und wir können auch wieder etwas noch oben schielen...

TuS Frammersbach - TSV Keilberg 1:0 (0:0)

Torschützen: Dominik Bathon

Tabellenplatz: 10

Das nächste Spiel findet in Rottendorf statt. Ein unmittelbarer Tabellennachbarn (9.), den wir mit einem Sieg überholen können/wollen.

Reserve verliert Abstiegsduell

Warum letztlich die Gäste einen hohen 2:5-Auswärtssieg einfahren konnten ist schnell erklärt: die deutlich bessere Chancenverwertung!

Während unsere Offensivkräfte fahrlässig mit zahlreichen Torgelegenheiten umging, war Waldbrunn hingegen höchst effektiv vor unserem Tor. An einem positiven Tag für uns geht die Partie genau anders herum aus!

Die Niederlage bedeutet allerdings einen herben Dämpfer im Abstiegskampf. Der Rückstand auf das rettende Ufer ist damit auf 5 Punkte angewachsen. Eine schwere Hypothek für die letzten 7 Spiele...

TuS Frammersbach II - Waldbrunn II 2:5 (1:3)

Torschützen: Kevin Rüppel, Alexander Geiger

Tabellenplatz: 13

Am kommenden Wochenende müssen wir unbedingt was Zählbares holen gegen Holzkirchen/Remlingen. Der Tabellensiebte steht im Niemandsland der Tabelle und kann aber befreit aufspielen...

Vorschau: Sonntag, 10.04.2016 - 15.00 Uhr

FV Holzkirchen/Remlingen - TuS Frammersbach II

TSV Rottendorf - TuS Frammersbach I

Nicht nur die Engländer können keine Elfmeter schießen...

...das könnte einem in den Sinn kommen, wenn man die Spielstatistik der Partie beim Würzburger FV II anschaut. Gleich zwei Elfmeter wehrte der starke Keeper der Heimelf ab (34. und 71. Minute)! Das war höchst ärgerlich, zumal bei den Strafstößen durchaus ggf. noch der Rote Karton vertretbar gewesen wäre. 

Aber auch bei unseren weiteren Chancen war der Torwart der Würzburger einfach nicht zu überwinden, der hielt einfach stark!
Natürlich müssen sich aber auch die Offensivkräfte die mangelnde Chancenverwertung ankreiden lassen.
Unter dem Strich steht somit dann ein torloses 0:0 zu Buche und keiner auf Seiten von Frammersbach weiß eigentlich warum. Chancen zum Sieg waren ja ausreichend da und auch die Abwehrleistung war sehr solide. Es läuft eben einfach noch nicht nach der Winterpause...

Würzburger FV II - TuS Frammersbach 0:0 (0:0)
Tabellenplatz: 10

Am kommenden Wochenende gastiert der TSV Keilberg in Frammersbach. Gegen den Tabellennachbarn (7.) soll nun endlich der erste Erfolg im Jahr 2016 her!

Reserve mit ausgeglichener Osterbilanz

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendete die Reserve das Osterwochenende.
Gegen den Tabellenachten BW Leinach II ging es am Samstag höchst turbulent zu. Nach schneller 0:3-Führung stand es zur Pause nur noch 2:3 für den TuS II. Christoph Nonnenmacher sorgte aber dann mit seinem dritten Treffer (!) für die Vorentscheidung in der 65. Minute.

Beim Tabellenvierten Greußenheim hingen die Trauben dann am Montag zu hoch. Zwar war die Partie anfangs ausgeglichen, der überraschende Führungstreffer der Hausherren (25. Minute) kippte die Begegnung dann aber in Richtung von Greußenheim. Nach dem 2:0 kurz nach Wiederanpfiff konnte die Reserve dann nichts mehr entgegensetzen.

Blau-Weiß Leinach II - TuS Frammersbach II 3:4 (2:3)
Torschützen: David Aull, 3x Christoph Nonnenmacher
SV Greußenheim - TuS Frammersbach II 2:0 (1:0)
Tabellenplatz: 13

Am kommenden Wochenende steht nun ein echtes "Sechs-Punkte-Spiel" auf dem Programm. Waldbrunn II weist, als Tabellenelfter auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, nur zwei Zähler Vorsprung auf unsere 2. Mannaschaft aus !

Vorschau:
Sonntag, 03.04.2016 - 13.00/15.00 Uhr
TuS Frammersbach II - SV Waldbrunn II
TuS Frammersbach I - TSV Keilberg

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: