absolute tus

Junge TuS-Truppe bezahlt Lehrgeld !

Nach dem tollen Kirb-Derby-Sieg gegen Neuhütten-Wiesthal hat uns im Auswärtsspiel in Heidingsfeld wieder die Realität eingeholt. 

Wir verloren die Partie mit 2:0, was eigentlich absolut vermeidbar war.

In Halbzeit eins waren wir nämlich spielerisch klar überlegen und versäumten es, einen Treffer zu erzielen. Möglichkeiten durch David Aull und Dominik waren hierzu vorhanden. Heidingsfeld versuchte hier sein Heil (zum Glück erfolglos) mit Kontern.

So ging es torlos in den zweiten Speilbschnitt, in dem wir uns nach und nach den "Schneid abkaufen" ließen. Die Heimelf übernahm immer mehr die Spielkontrolle, weil wir im zentralen Mittelfeld einfach nicht mehr präsent genug waren.

Dennoch wäre die Partie wohl 0:0 ausgegangen, wenn wir nicht in der hektischen Schlussphase (insgesamt 4 Hinaustellungen!) mit einem kapitalen Abwehrschnitzer das 1:0 der "Hätzfelder" in der 81.Minute vorgelegt hätten...
Das 2:0-Endergebnisse resultierte dann noch aus einem eine Konter (91. Minute).

In dieser Partie haben wir wieder einmal gesehen, dass wir als Mannschaft noch reifen müssen. Mit etwas mehr Cleverness und Routine nimmt man in so einer Partei in jedem Fall etwas Zählbares mit!

Nun gilt es eben, weiter an unserer Heimserie zu arbeiten. Zuhause stehen wir noch mit absolut sauberer Weste da.
Der noch sieglos Tabellenletzte Würzburger FV II gastiert in Frammersbach. Diese Elf ergatterte zwar am letzten Wochenende seinen ersten Punkt, ist aber für unser Team absolut schlagbar.

Nach den guten Heimleistungen bisher hoffen wir auch in diesem Spiel natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer!

SV Heidingsfeld - TuS Frammersbach 2:0 (0:0)
Tabellenplatz: 4.

Aufgrund zahlreicher Verletzter und Urlauber musste das Spiel der Reserve abgesagt werden. Natürlich kein schönes Bild für die Außendarstellung. Und die Punkte gegen den Abstieg haben wir ja auch verloren... Hier gilt es jetzt möglichst schnell wieder "die Kurve" zu kriegen!

Am Wochenende können wir das im "Duell der Reserven" gegen Absteiger Blau-Weiß Leinach II (derzeit Tabellenrang 10) in Angriff nehmen.

Derby-Siege schmecken besser...

Mit einem 3:0 im Rücken lässt es sich gleich ganz anders feiern auf der "Kirb"! 

Da haben es unsere "Derby-Helden" dann auch ordentlich und lange krachen lassen... 

Davor stand allerdings ein hartes Stück Arbeit bei hochsommerlichen Temperaturen.

Wir begannen furios, versäumten aber in den ersten 30 Minuten die spielerische Überlegenheit in Tore um zu münzen. Großchancen hierzu waren vor allem durch Michael Weigand da.
So mussten wir uns dann sogar bei Keeper Joshua "Toni" Schumacher bedanken, dass es zur Pause 0:0 stand. Mit sensationellen Reflexen hielt er bei der Doppelchance der Gäste in der 42. Minute seinen Kasten sauber.

Kirb-Derby wirft seine Schatten voraus - Ein Blick auf den Gegner

TSV Neuhütten-Wiesthal

Zum Kirb-Derby freut es uns natürlich besonders, die Gäste aus Neuhütten-Wiesthal begrüßen zu dürfen!

"Neuland" betreten wir zwar nicht, aber meines Wissen nach war unsere Elf (= 1. Mannschaft) noch nicht in derselben Spielklasse wie Neuhütten bzw. Wiesthal beheimatet.
Bisher gab es nur Duelle mit unseren Reserveteams. Dies soll allerdings keinesfalls überheblich klingen, sondern ist lediglich eine "nüchterne" Feststellung.

Seit der Fusion der beiden Vereine im Jahr 2012 geht es zudem bei den Gäste stetig bzw. steil bergauf!
Die Erfolgsgeschichte im Einzelnen: 2012/2013 - 9.Platz Kreisliga, 2013/2014: 2. Platz Kreisliga (Aufstieg über die Relegation), 2014/2015: 6 Platz Bezirksliga (!).

Erwartete Niederlage beim Top-Favorit - Kirb-Derby steht an !

Nachdem wir personell doch etwas geschwächt waren, gab es die (erwartbare) erste Saisonniederlage für unsere junge Truppe beim Meisterschaftsfavoriten in Röllbach.
Hierbei kamen den Hausherren Treffer zu den sprichwörtlich "psychologisch wichtigen" Zeitpunkten entgegen.

Gleich zu Beginn (6. Minute) und kurz vor der Pause (43. Minute - Foulelfmeter) mussten wir die Gegentore einstecken. Dadurch mussten wir in Hälfte zwangsläufig offensiver agieren und fingen uns noch das vorentscheidende 3:0 (63. Minute).

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey...

Es war zwar nicht alles „Gold was glänzt“, aber zumindest die Punkte sind im Dorf geblieben !

Die Anfangsphase unseres Teams war genial und Lohr wurde total dominiert. Das toll heraus gespielte 1:0 von Dominik Bathon sowie der berechtigte Elfmeter zum 2:0 von Steven Summa waren nur die logische Konsequenz des couragierten Auftritts unserer Elf.

Leider versäumten wir es in dieser Drangphase noch das sicher vorentscheidende 3:0 nachzulegen...

Derby gegen Lohr auf Samstag 15.08.2015 verlegt

Nach 17 Jahren (!) steht endlich wieder einmal ein Meisterschaftsspiel gegen den Lokalrivalen aus Lohr an. 

Die Partie wurde auf Wunsch der Gäste vorverlegt und findet damit bereits am kommenden Samstag um 16 Uhr (= Feiertag ).

Die Gäste treten mit einigen Frammersbacher Ex-Spielern an, so dass sich ein Kommen in jedem Fall lohnt !

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: